Über CMC

We are living on the brink of the apocalypse, but the world is asleep.“ Joel C. Rosenberg

Mein Name ist Chiara Mia Carrasquilla.
Am 28. Februar 2020 beendete ich mein Modedesign Studium in München. Bereits in meiner Abschlusskollektion befasste ich mich mit der Thematik der Apokalypse. Der Titel lautete „After Hour – Apokalyptische Reflexion der gesellschaftlichen Ignoranz zum Thema Nachhaltigkeit in Anlehnung an die Gotik.“ Es gibt Parallelen in der Gotik zum heutigen Zeitalter sowohl von der historischen Entwicklung, als auch auf deren Auswirkung auf die Mode. Dabei handelt es sich jeweils um den Niedergang einer zeitlichen Epoche, wie damals das Ende des Mittelalters, sowie heute der Beginn einer neuen digitalen Welt. Im Jahr 1347 brach die „schwarze Pest“ in Europa aus und eliminierte teils über die Hälfte der Bevölkerung. Dies führte zu einer gewissen künstlerischen Lähmung, auf welche eine ästhetische Revolution folgte. Man könnte parallele Tendenzen zur heutigen Corona Situation erkennen. Dies ist jeweils ein historischer Neubeginn, dem eine apokalyptische Stimmung vorausgeht. In der Gotik lösten sich bestehende Gesellschaftsstrukturen, worauf eine extreme Reaktion in der Mode sichtbar wurde.

Wie sich unsere Situation entwickeln wird, steht noch in den Sternen. Fest steht jedoch, dass wir alle das Beste aus der Situation machen wollen, um mit Freude und Zuversicht unseren neuen Alltag zu bewältigen.